Bauernbund | 17.03.2022

E-Auto beim SBB aufladen

Dem Südtiroler Bauernbund ist die Nachhaltigkeit wichtig. Darum bietet er Mitgliedern bzw. Kunden mit E-Auto einen besonderen Service.

Die E-Auto-Parkplätze befinden sich  am SBB-Hauptsitz im ersten Untergeschoss.

Die E-Auto-Parkplätze befinden sich am SBB-Hauptsitz im ersten Untergeschoss.

Wer mit einem E-Auto zu einem Termin am Hauptsitz oder im Bezirksbüro Bozen kommt,  kann nun sein E-Auto während des Besuchs in den Bauernbund-Büros einfach und rasch aufladen. Dafür stehen drei Parkplätze zur Verfügung, die sich gleich nach der Garagenrampe im ersten Untergeschoss der Tiefgarage befinden. Die Plätze sind sofort ersichtlich, da die Ladestationen sowie eigene Beschilderungen angebracht sind.

Ladekarte gegen Kaution

Wer sein E-Auto aufladen möchte, kann das Auto dort parken. Um den Ladevorgang zu starten, muss man jedoch bei der Portierloge am Haupteingang die entsprechende Aufladekarte abholen und dafür eine Kaution von zehn Euro hinterlegen. Es dürfen ausschließlich nur die Karten des Südtiroler Bauernbundes verwendet werden und nicht die private Aufladekarte. Mit der Karte wird die Ladestation freigegeben, und das E-Auto kann mit dem persönlichen Ladekabel geladen werden. Wenn man den Bauernbund-Hauptsitz oder das Bezirksbüro verlässt, dann wird die Karte wiederum in die Portiersloge zurückgebracht und die bezahlte Kaution wird rückerstattet.