| 20.10.2021

Mir giahn „sicher“ auf die Agro Alpin

Von 4. bis 7. November 2021 geht nun endlich die „Agro Alpin“ in Innsbruck als eine der wichtigsten Fachmessen für Land- und Forsttechnik in Österreich planmäßig über die Bühne.

Die Agro Alpin geht in die 7. Runde

Die Agro Alpin geht in die 7. Runde

Nach der Covid-bedingten Absage im Vorjahr wurde alles daran gesetzt, dieses herbstliche Messe-Highlight im heuer doch noch sehr löchrigen Event-Kalender in Tirol zu realisieren.

„Unsere Aussteller stehen bereit, die Hallen sind bestens gebucht und sämtliche marktführende Aussteller werden sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Landtechnik, Stallbau, Milchwirtschaft, Forst- und Holztechnik und vielem mehr präsentieren“, so Agro Alpin-Veranstalter Dr. Georg Hetzenauer und Ing. Jörg Trenkwalder (Alpevents).

Über 300 Aussteller auf 40.000 m² 

Messebesucher haben an diesen vier Tagen wieder die Möglichkeit, sich bei mehr als 300 Ausstellern zu informieren, die ihr Angebot auf 40.000 m² Ausstellungsfläche vorstellen.
„Selbstverständlich werden alle zu diesem Zeitpunkt vorgeschriebenen gesetzlichen Sicherheitsstandards zu 100 Prozent umgesetzt werden“, meint Hetzenauer.

Für Kurzentschlossene besteht sogar die Möglichkeit den „Tirol testet“-Container am Messegelände zu nutzen. Weiters wurde für die Besucher der Messe im Foyer beim Haupteingang eine Impfmöglichkeit geschaffen.

Vor mangelndem Besucherinteresse fürchten sich die Veranstalter mitnichten: „Auch andere große Fach- bzw. Publikumsmessen im In- und Ausland sind erfolgreich durchgeführt worden. Und hier wird sich die 7. Agro Alpin mit Sicherheit erfolgreich einreihen“, geben sich Hetzenauer und Trenkwalder überzeugt.