Bauernbund | 17.09.2021

Gemeinsam für sichere Ernte sorgen

Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler ruft die Bäuerinnen und Bauern dazu auf, sich für eine sichere Ernte – besonders in Hinblick auf das Corona-Virus – einzusetzen.

Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler erinnert daran, die Pandemie auch während der Ernte ernst zu nehmen. Foto: IDM-Südtirol, Jessica Preuhs

Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler erinnert daran, die Pandemie auch während der Ernte ernst zu nehmen. Foto: IDM-Südtirol, Jessica Preuhs

"Um das Thema Sicherheit ging es im Editorial zum "Südtiroler Landwirt" erst vor zwei Wochen – damals ging es um den sicheren Umgang mit Traktor und Transporter. Auch heute möchte ich auf das Thema Sicherheit eingehen. Diesmal allerdings geht es nicht nur darum, dass jeder und jede Einzelne von uns sich um seine eigene Sicherheit bei der täglichen Arbeit kümmert. Es geht – wieder einmal – darum, einen Beitrag zum Eindämmen der Pandemie zu leisten. Natürlich haben wir in diesen Wochen andere Dinge im Kopf als uns um Impfungen und Tests zu kümmern. Wir alle möchten nur unsere Ernte gut einbringen und damit den Lebensunterhalt für uns und unsere Familien sichern. Wir müssen aber nun einmal akzeptieren, dass Covid-19 noch nicht vorbei ist und dass es an uns liegt, ob dieser ersehnte Zustand früher oder später eintritt. Konkret geht es jetzt darum, dass wir einen Beitrag dazu leisten, dass unsere Ernte möglichst sicher abläuft. Das können wir erreichen, indem wir alles dafür unternehmen, dass unsere Erntehelferinnen und Erntehelfer geimpft oder getestet sind. Der Südtiroler Bauernbund hat dem Gesundheitsressort und dem Sanitätsbetrieb seine Unterstützung zugesichert. Nun zählen wir darauf, dass auch unsere Mitglieder uns unterstützen"

Leo Tiefenthaler, Bauernbund-Landesobmann