Arbeitssicherheit | 02.09.2021

Die Risikobewertung

Rund um die Risikobewertung am Hof gibt es immer wieder ähnlich lautende ­Fragen. Die Stabsstelle Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Bauernbund liefert hier die Antworten.

Die Risikobewertung soll mögliche Gefahren bei der Arbeit am Hof richtig abschätzen.

Die Risikobewertung soll mögliche Gefahren bei der Arbeit am Hof richtig abschätzen.

Was ist eine Risikobewertung im Bereich -Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz?

Die Bestimmungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (im Sinne des Ges. vertr. Dekrets 81/2008) sehen vor, dass der Arbeitgeber eine schriftliche Risikobewertung für seinen Betrieb erstellt. 

Das Dokument zur Risikobewertung hat den Zweck, alle Risiken für die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer, die im Betrieb auftreten können, zu ermitteln und bewerten. Anschließend müssen aufgrund der Ergebnisse der Risikobewertung entsprechende Präventions- bzw. Schutzmaßnahmen getroffen werden, um das Risiko zu minimieren. Auch müssen Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet werden. 

Daher ist die Risikobewertung das Kernstück der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in jedem Betrieb.

Wer muss die Risikobewertung ausarbeiten?

Verantwortlich für die Ausarbeitung der Risikobewertung ist der Arbeitgeber. Familienbetriebe ohne Arbeitnehmer müssen die Risikobewertung aufgrund der Verpflichtung bezüglich GlobalG.A.P./Agrios (sofern betroffen) vornehmen.

Muss die Risikobewertung regelmäßig überarbeitet werden?

Die Risikobewertung muss unverzüglich überarbeitet werden:

  • bei Abänderungen der Produktionsprozesse oder Arbeitsorganisation, die für die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer von Bedeutung sind;
  • bei technischem Fortschritt und Änderungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz;
  • infolge von bedeutenden Unfällen oder wenn die Ergebnisse der Gesundheitsüberwachung dies als erforderlich anzeigen.

Die Stabsstelle Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz des Bauernbundes hat eine eigene schriftliche Vorlage zur Risikobewertung ausgearbeitet. Diese steht für die Mitglieder auf www.sbb.it/service/arbeitssicherheit unter „Risikobewertung“ zur Verfügung. Weiters werden in diesem Bereich auf der Bauernbund-Webseite auch Musterbeispiele zur Risikobewertung als Hilfestellung bereitgestellt.