Südtiroler Landwirt | 13.05.2021

„Gleichaltrige“ für Jubiläum gesucht

Der „Südtiroler Landwirt“ feiert im Jahr 2022 ein stolzes Jubiläum – die Zeitschrift wird 75 Jahre alt. Zu diesem Jubiläum suchen wir Leserinnen und Leser, die 1947 und in anderen „Meilenstein-Jahren“ geboren sind.

Die Titelseite der ersten „Landwirt“-Ausgabe vom 12. Jänner 1947

Die Titelseite der ersten „Landwirt“-Ausgabe vom 12. Jänner 1947

Wir – die Redaktion des „Südtiroler Landwirt“ – möchten unseren Geburtstag mit unseren Leserinnen und Lesern aller Altersstufen feiern und damit zum Ausdruck bringen, dass der „Südtiroler Landwirt“ auch im stolzen Alter von 75 Jahren nach wie vor für alle Generationen am Hof eine beliebte Informationsquelle ist. Gesucht werden Leserinnen und Leser, die in den Jahren 1947, 1970, 1984, 1999 und 2010 geboren sind. 

Der oder die Leserin sollte natürlich regelmäßig und gerne den „Südtiroler Landwirt“ lesen, aber zudem möglichst auch noch einen besonderen Bezug zur Zeitschrift haben. Je origineller und bemerkenswerter die jeweilige Geschichte ist, umso besser. Der oder die Betreffende sollte auch bereit sein, vor Publikum zu sprechen und von sich selbst zu erzählen. Sollten sich genügend Interessenten melden, planen wir einen Auftritt auf der Aktionsbühne der Agrialp 2021 und eine Porträtserie im Laufe des Jahres 2022 im „Südtiroler Landwirt“. Interessenten können sich gerne per E-Mail unter redaktion@sbb.it oder telefonisch unter der Nummer 0471 999320 melden. 

Warum aber genau diese Jahrgänge? Nun, es handelt sich um Jahre, in denen der „Südtiroler Landwirt“ in seiner Entwicklung wichtige Meilensteine erlebt hat. 

Im Jänner 1947 veröffentlichte der Hauptverband landwirtschaftlicher Genossenschaften die Zeitschrift „Der Landwirt“ als „Fachzeitschrift der Südtiroler Bauern und Genossenschaften“ und damit die erste Landwirtschaftszeitung südlich des Brenners. 

1970 machte der Südtiroler Bauernbund den „Landwirt“ zu seinem offiziellen „Organ“, gab ihn aber weiterhin in Zusammenarbeit mit dem Hauptverband heraus. 1984 wurde die Zeitschrift in „Südtiroler Landwirt“ umbenannt, der Bauernbund war nun alleiniger Herausgeber. Im Jahr 1999 gab es eine große Umstellung im Layout, damals wurde unter anderem das heute noch gültige Farbleitsystem eingeführt, das den Leserinnen und Lesern Orientierung über die einzelnen Ressorts innerhalb der Zeitschrift gibt. 

Im Jahr 2010 schließlich erfolgte zum einen die bislang letzte und heutige noch aktuelle Umstellung im Erscheinungsbild des „Südtiroler Landwirt“. Außerdem wagte die Redaktion in diesem Jahr auch einen wichtigen Schritt und startete die heute bei Jung und Alt beliebte Facebook-Seite.