Bauernbund | 19.03.2021

Bäuerlicher Informationstag online

Wegen der Corona-Pandemie fanden dieses Jahr auch die gewohnten Bauernbund-Bezirksversammlungen nicht statt. Einige davon werden jetzt online nachgeholt – am 10. April ist das Pustertal an der Reihe. von Bernhard Christanell

Mehrere Bezirksversammlungen finden heuer online statt.

Mehrere Bezirksversammlungen finden heuer online statt.

Auch der Bauernbund-Bezirk Pustertal hat sich entschieden, den „Großen bäuerlichen Informationstag“ ins Internet zu verlegen. Die beliebte Veranstaltung, bei der vor allem Fragen und Diskussionsbeiträge der Mitglieder im Vordergrund stehen, findet am Samstag, 10. April ab 9 Uhr auf der Videoplattform „Zoom“ statt.
Nach der Begrüßung durch Bezirksobmann Toni Tschurtschenthaler wird der Bauernbund-Steuerexperte Christian Mair über mögliche Steueroptimierungen in der Covid-19-Krise sprechen. Im Anschluss daran hält EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann ein Referat zum Thema "Ruf nachmehr Nachhaltigkeit: Chancen und Risiken für unsere Berglandwirtschaft", es folgt ein Vortrag von Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler über seine Sicht zur Berglandwirtschaft im Jahr 2030. Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer geht dann noch auf das Thema "Landwirtschaftliches Bauen innerhalb und außerhalb der Siedlungsgrenzen" ein.
In der anschließenden umfangreichen Diskussion werden neben den Referenten auch Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler und Bauernbund-Direktor Siegfried Rinner zu aktuellen Themen und Fragen der Mitglieder Rede und Antwort stehen.

Den Zugangslink für die Videokonferenz können Mitglieder über die Plattform "mein SBB" abrufen.