Bauernbund | 17.03.2021

Online-Veranstaltung zu regionalen Wertschöpfungsketten

Regionalität ist in aller Munde, dennoch werden regionale Kreisläufe noch immer nicht ausreichend unterstützt. Wie Regionalität gestärkt werden kann und was bei öffentlichen Ausschreibungen zu beachten ist, ist Thema einer Online-Veranstaltung der Plattform Land.

Wie die Regionalität gestärkt werden kann, ist Thema einer Online-Veranstaltung der Plattform Land.

Wie die Regionalität gestärkt werden kann, ist Thema einer Online-Veranstaltung der Plattform Land.

Regionale Kreisläufe und Wertschöpfungsketten rücken - auch aufgrund der Pandemie-Erfahrungen - immer stärker in den Fokus. Zudem leisten kurze Wege einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks und damit zur Nachhaltigkeit.
In der Praxis ist es immer wieder eine Herausforderung, regionale Kreisläufe zu stärken. Dennoch gibt es Erfolgsbeispiele, wo dies bereits gelungen ist.
Anhand einiger „besten Beispiele“ möchte die Plattform Land Möglichkeiten für regionale Kreisläufe bei öffentlichen Ausschreibungen und privaten Kooperationen aufzeigen.

Neben der Vorstellung von „besten Beispielen“ für Regionalität ist auch eine Diskussionsrunde Teil des Programms.
Die Online-Veranstaltung findet am 26. März 2021 von 10 Uhr bis 12 Uhr online auf Zoom statt. Mehr Infos gibt es unter www.plattformland.org. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts FLOW - Förderung Land Orte Wirtschaft mit freundlicher Unterstützung der Handelskammer Bozen statt.