Bauernbund | 17.11.2020

SBB: „Bitte lassen Sie sich testen“

Von Freitag bis Sonntag werden in allen Gemeinden Südtirols Antigen-Schnelltests durchgeführt, um das Infektionsgeschehen zu bremsen. Der Südtiroler Bauernbund ruft seine Mitglieder und alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich testen zu lassen. Nur gemeinsam kann das Virus eingedämmt und ein großer Schritt in Richtung Normalität gemacht werden.

Der Südtiroler Bauernbund ruft alle dazu auf, zum Testen zu gehen!

Der Südtiroler Bauernbund ruft alle dazu auf, zum Testen zu gehen!

Die hohe Zahl an täglichen Neuinfektionen und die immer schwierigere Lage in den Krankenhäusern macht die flächendeckende Antigen-Testreihe nötig, die es bereits in der Slowakei gegeben hat und aktuell in mehreren Ländern bzw. Regionen angedacht wird.

Gratis-Schnelltests von Freitag bis Sonntag

Von Freitag bis Sonntag können und sollen sich alle Bürgerinnen und Bürger ab fünf Jahren kostenlos testen lassen. Ziel ist es, Infizierte ausfindig zu machen. Denn eines der größten Probleme ist derzeit, dass immer noch viel zu viele Infizierte unterwegs sind – häufig ohne ihr Wissen und ohne Symptome. 
Dank der Antigen-Schnelltests kann das Virus eingedämmt und die Infektionskurve gesenkt werden. So werden die Krankenhäuser und das Gesundheitspersonal entlastet und die Bürgerinnen und Bürger besser geschützt. 

Seien wir verantwortungsbewusst und solidarisch
Damit die Antigen-Testreihe erfolgreich ist, müssen sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger testen lassen. Der Südtiroler Bauernbund ruft daher alle seine Mitglieder und alle Südtirolerinnen und Südtiroler auf, diese Anti-Corona-Strategie zu unterstützen und sich testen zu lassen. „Es geht um sehr viel – um unsere eigene Gesundheit und um die der Menschen, die uns am Herzen liegen. Es geht aber auch darum, die Menschen, die in den Krankenhäusern, im Gesundheitsdienst und in den Altenheimen arbeiten, zu entlasten. Kurz: Es geht um Verantwortungsbewusstsein und Solidarität. Von Freitag bis Sonntag haben wir die Gelegenheit zu zeigen, dass wir verantwortungsbewusst sind, um so schnell wie möglich wieder zu einem halbwegs ‚normalen‘ Leben und Arbeiten zurückkehren zu können“, appellieren Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler und Direktor Siegfried Rinner.  

Klar ist auch: Nur wenn sich ein großer Teil der Bürgerinnen und Bürger testen lässt, können die derzeitigen Einschränkungen gelockert werden. Und wenn beispielsweise Bars, Restaurants und Hotels wieder öffnen können, ist das auch im Interesse der Landwirtschaft und der regionalen Kreisläufe! 

Dank an alle
Tiefenthaler und Rinner richten auch einen Dank an das Sanitätspersonal und an jene Beschäftigten, die in den letzten Wochen Großartiges geleistet haben, und an Zivilschützer, Gemeinden und alle, die in den nächsten Tagen dafür sorgen, dass die Schnelltestreihe gut über die Bühne geht!

Die neuesten Informationen und Antworten auf ganz viele Fragen rund um die Antigen-Schnelltestreihe vom Wochenende sind jederzeit unter www.provinz.bz.it/coronatest abrufbar. Zudem gibt es in den jeweiligen Gemeinden Antworten zu allen Fragen.

Die entsprechende Dringlichkeitsverordnung des Landes gibt es hier.