Innovation | 24.10.2019

Fische räuchern und beizen

Am 5. November findet im NOI Techpark in Bozen ein Praxiskurs zum richtigen Schlachten und Filetieren von Fisch statt. Im Mittelpunkt stehen das Kalt- und Warmräuchern.

Die Teilnehmer lernen bei dieser Veranstaltung unter anderem wie man Fisch richtig räuchert.

Die Teilnehmer lernen bei dieser Veranstaltung unter anderem wie man Fisch richtig räuchert.

Im Räucher- und Fischverwertungskurs lernen die Teilnehmer das professionelle Räuchern und Verwerten von Fischen. Gleich zu Beginn werden den Kursteilnehmern die wichtigsten theoretischen Grundlagen der verschiedenen Verarbeitungsmethoden vermittelt.

Unterschiede verschiedener Räucheröfen, die richtige Salzwahl, Vorbereitung und Dosierung einer Salzlake und geeignete Holzarten zum Räuchern sind nur einige inhaltliche Schwerpunkte. Nach der theoretischen Einleitung geht es direkt in die Praxis. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, einen Fisch artgerecht zu betäuben, zu schlachten und zu filetieren. Danach werden die Fische für das Räuchern vorbereitet und verschiedene Rezepturen getestet. 

Typische Räucherfehler werden ausgeräumt, und es wird direkt am Räucherofen gearbeitet. Der Kurs findet am Dienstag, 5. November, von 9 bis 17 Uhr im NOI Techpark Kitchen Lab statt und wird von der SBB-Abteilung Innovation & Energie und der SBB-Weiterbildung organisiert. Der Kurs ist kostenlos und auf zwölf Teilnehmer begrenzt.

Weitere Informationen sowie Anmeldung bei der Bauernbund-Weiterbildung unter Tel.  0471 999368 oder E-Mail: weiterbildung@sbb.it. Anmeldeschluss ist Sonntag, der 3. November.