Südtiroler Bauernjugend, Südtiroler Landwirt, Innovation | 01.08.2019

Dein Projekt, deine Chance

Die Südtiroler Bauernjugend macht sich über den Innovationspreis IM.PULS auf die Suche nach Südtirols innovativsten Jungbäuerinnen und Jungbauern. Den Gewinnern winken Einkaufsgutscheine bei der Landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaft im Gesamtwert von 5000 Euro.

Stefan Rottensteiner, Sieger des Innovationspreises 2017, züchtet in Klobenstein am Ritten Wagyu-Rinder und vermarktet das hochwertige Fleisch.

Stefan Rottensteiner, Sieger des Innovationspreises 2017, züchtet in Klobenstein am Ritten Wagyu-Rinder und vermarktet das hochwertige Fleisch.

Südtirols Jungbäuerinnen und -bauern sind kreativ und haben innovative Ideen, besonders wenn es um den Erhalt und die höhere Wertschöpfung ihres Hofes geht. Das haben sie bereits bei den ersten beiden Ausgaben des Innovationspreises IM.PULS bewiesen. Fleisch höchster Qualität, eine besondere Verkaufsstrategie für hofeigene Produkte oder eine neu entwickelte Maschine, die die Arbeit erleichtert, sind nur einige Ideen mit denen Bäuerinnen und Bauern Erfolg haben. Die Südtiroler Bauernjugend ist überzeugt: Auf Südtirols Höfen wird gerade der einen oder anderen Idee Leben eingehaucht und genau diese sind gefragt. Bist auch du innovativ und mutig? Dann bewirb dich bis 30. August auf der Internetseite der Südtiroler Bauernjugend sbj.it/impuls.

Teilnehmen darf…
Am Wettbewerb IM.PULS dürfen Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter, Jungbäuerinnen und Jungbauern sowie auf dem Hof mitarbeitende Familienmitglieder teilnehmen. Wichtig ist dabei, dass sie das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben. Jeder darf nur eine innovative Idee einreichen, die bereits am Hof umgesetzt worden sein muss. 
Diese Innovation muss nicht eine Weltneuheit sein. Innovation ist ein Prozess, der mit einer Idee anfängt und beispielsweise bestehende Produkte erkennbar verbessert, neue Absatzkanäle ermöglicht oder bestehende Lösungen neu definiert. „Auch wenn man die eigene innovative Idee oft für nicht erwähnenswert hält, ist es doch meist eine Idee, die neue Wege öffnen kann, um den eigenen Betrieb in eine sichere Zukunft zu führen“, betont Wilhelm Haller, SBJ-Landesobmann.

Kreative Bewerbungen: online, über Post oder persönlich
Die Bewerbung für den Innovationswettbewerb läuft bis Freitag, 30. August. Der Bewerbungsbogen auf www.sbj.it/impuls online. Diesen muss der Bewerber ausfüllen. Wer kreativ ist, reicht zudem Fotos, ein Video, eine Power-Point-Präsentation oder die Innovation selbst mit ein. Eine ansprechende erste Präsentation ist von Vorteil, denn die Jury entscheidet in der ersten Runde aufgrund dieser Unterlagen wer weiterkommt.
Die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen können über die Webseite sbj.it/impuls hochgeladen werden. Es gibt auch die Möglichkeit sie mit der Post an das Landessekretariat der Südtiroler Bauernjugend, K.-M.-Gamper Straße 5, 39100 Bozen zu schicken oder persönlich dort abzugeben. Dabei gilt es zu beachten, dass die Unterlagen bis zur Einreichfrist am Freitag, 30. August ankommen müssen. 

Vorstellung der fünf Besten
Nach der Bewerbungsphase begutachtet die Fachjury, die aus sechs Experten besteht, alle Projekte. Die fünf besten Bewerber werden dann zur Vorstellungsrunde eingeladen. Dort haben sie die Möglichkeit ihr Projekt der Jury selbst zu präsentieren und sie von sich und ihrer Innovation zu überzeugen. Drei Bewerber kommen weiter ins große Finale, dem Online-Voting. Wer diese Hürde schafft, zählt bereits zu den Gewinnern.

Für das Lieblingsprojekt stimmen
Beim Online-Voting werden die drei Finalisten über ein Videoportrait vorgestellt. Alle Südtirolerinnen und Südtiroler sind vom Donnerstag, 17. Oktober bis Donnerstag, 31. Oktober dazu eingeladen, sich die Videos anzusehen und ihrem Lieblingsprojekt eine Stimme zu geben. Am Ende entscheiden die Jurywertung und das Online-Voting im Zusammenspiel die Plätze der drei Finalisten.

Auf der Agrialp wird Sieger ­gekrönt
Welches Projekt den ersten, welches den zweiten und welches den dritten Platz ergattert, bleibt bis zur Preisverteilung ein gut gehütetes Geheimnis. Die offizielle Preisübergabe erfolgt im Rahmen der Landwirtschaftsschau Agrialp in der Messe Bozen am Samstag, 9. November auf der Aktionsbühne. Der Gesamtsieger oder die Gesamtsiegerin des Wettbewerbs kann sich über einen Einkaufsgutschein bei der Landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaft im Wert von 3000 Euro freuen. Der Zweitplatzierte gewinnt einen Gutschein im Wert von 1500 Euro und der Drittplatzierte erhält einen Gutschein von 500 Euro.

Animationsvideo online
Na? Lust zum Mitmachen? Auf sbj.it/impuls gibt es alle wichtigen Infos und aktuellen News zum Wettbewerb. Schau dir auch unser Animationsvideo an. Wir sind schon gespannt auf die Projekte, vielleicht auch auf deins. 
Die dritte Auflage des Innovationspreises „IM.PULS“ ist ein Projekt der Südtiroler 
Bauernjugend und wird unterstützt vom Südtiroler Bauernbund, den Südtiroler Raiffeisenkassen, der Landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaft, der Abteilung für Innovation und Forschung und der Universität der Provinz Bozen sowie den Medienpartnern Dolomiten, stol.it, Südtirol 1 und dem „Südtiroler Landwirt“