Weiterbildung | 30.07.2019

Traktorkurse für Erntehelfer

Die Bauernbund-Weiterbildung bietet ab September Traktor- und Hebebühnenkurse (Grundausbildung und Auffrischung) mit slowakischer, rumänischer und polnischer Übersetzung an.

Zur Erinnerung: Im Jahr 2012 hat die Staat-Regionen-Konferenz mit einem Abkommen die Befähigung zum Bedienen bestimmter Arbeitsmittel wie Traktoren oder Hebebühnen geregelt. Das Abkommen verpflichtet alle Anwender besagter Arbeitsmittel, also auch ausländische Erntehelfer, eine entsprechende Ausbildung zu absolvieren.

Auf vielfachen Wunsch werden die vom Gesetzgeber vorgesehenen Kurse (Art. 73 des G.v.D. Nr. 81/2008 und Staat-Regionen-Abkommen vom 22.2.2012) ab kommendem Herbst auch mit Übersetzung angeboten, um den Erntehelfern und Mitarbeitern die entsprechende Ausbildung auch in deren Muttersprache anbieten zu können.

Alle Kurse werden von der Bauernbund-Weiterbildung organisiert und finden entweder am Bauernbund-Hauptsitz in Bozen (Auffrischungskurse) oder im Safety Park in Pfatten (Grundkurse) statt. Erntehelfer, welche bei Inkrafttreten des Abkommens (31.12.2017) nachweislich eine mindestens zweijährige Erfahrung mit dem Traktor und/oder der Hebebühne haben, müssen nur den vierstündigen Auffrischungskurs besuchen. Alle anderen müssen hingegen den Grundkurs besuchen.

Die Grund- und Auffrischungskurse werden in deutscher und italienischer Sprache abgehalten und von Dolmetschern ins Slowakische, Rumänische und Polnische übersetzt.

 

Kurstermine im Überblick

 

Ausbildung Traktoren: Di., 10.9. (dt./slow.) oder Fr., 13.9. (ital./rum.), jeweils in Pfatten von 9 bis 17 Uhr

Auffrischung Traktoren: Mi., 11.9., 14 – 18 Uhr (dt./slow.) oder Fr., 20.9., 8 – 12 Uhr (ital./rum.), jeweils in Bozen

Ausbildung Hebebühnen: Do., 5.9., 8 – 17 Uhr (ital./rum.) in Pfatten

Auffrischung Hebebühnen: Fr., 13.9., 14 – 18 Uhr (dt./slow.) und Fr., 20.9., 13 – 17 Uhr (ital./rum.)

Weitere Termine folgen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Bauernbund-Weiterbildung unter Tel. 0471 999438, weiterbildung@sbb.it oder www.sbb.it/weiterbildung