Arbeitssicherheit | 11.07.2019

Neuigkeiten bei der Meldung der Arbeitsmittel

Die Einführung des nationalen Portals „CIVA“ für die Meldung der Inbetriebnahme von Arbeitsmitteln hat in Südtirol für Verwirrung gesorgt.

Die Inbetriebnahme von neuen Arbeitsgeräten muss beim nationalen Unfallinstitut INAIL- Landesdirektion Bozen gemeldet werden. Bisher konnte diese Meldung über ein Formular beim INAIL eingereicht werden. Ende Mai wurde die Abwicklung der Erstanmeldung und der ersten periodischen Überprüfung digitalisiert und das nationale Online Portal „CIVA“ eingeführt.
Die elektronische Erstanmeldung hat vor allem in Südtirol für Unklarheit gesorgt. Das Portal ist noch nicht in deutscher Sprache verfügbar und dementsprechend schwierig gestaltet sich die Umsetzung.
In Südtirol sind, laut Landesbestimmung, die Hersteller oder die Verkäufer der Maschinen für Meldung der Inbetriebnahmen zuständig. Die Erstanmeldungen finden direkt bei der Übergabe des jeweiligen Arbeitsmittels statt.
Bei einer späteren Inbetriebnahme des Arbeitsgerätes muss dies dem Hersteller oder Verkäufer mitgeteilt werden. In diesem Fall übernimmt die Meldung allerdings der Arbeitgeber bzw. Benutzer selbst.
Der Antrag für die erste periodische Überprüfung kann weiterhin mittels Formular in deutscher Sprache in den Haupt- und Außenstellen des INAIL abgegeben werden.

Die aktualisierten Formulare in deutscher Sprache sind auf der Internetseite des Südtiroler Bauernbundes unter https://www.sbb.it/service/arbeitssicherheit/arbeitsmittel-und-maschinen/hebemittel abrufbar.


- Vordruck Überprüfung Obsterntemaschinen
- Vordruck Überprüfüng Stapler Teleskoparm
- Vordruck Überprüfung Hebemittel 200 kg

- Vordruck Meldung Obsterntemaschinen
- Vordruck Meldung Stapler Teleskoparm
- Vordruck Meldung Hebemittel 200 kg