Südtiroler Bauernjugend | 25.02.2019

„Mehrwert Landwirtschaft!“

Am Sonntag, 3. März, findet im Waltherhaus in Bozen die 49. Mitgliederversammlung der Südtiroler Bauernjugend (SBJ) statt. Sie steht unter dem Motto „Mehrwert Landwirtschaft!“.

Bunt und fröhlich wird die SBJ-Mitgliederversammlung auch heuer wieder sein.

Bunt und fröhlich wird die SBJ-Mitgliederversammlung auch heuer wieder sein.

„Wir füllen Kühlschränke, wir schaffen Arbeit und wir pflegen die Landschaft“, diese Standpunkte werden bei der heurigen Mitgliederversammlung näher beleuchtet. Die Mitglieder der Südtiroler Bauernjugend tragen täglich einen Teil zur Landwirtschaft Südtirols bei und prägen dadurch den „Mehrwert Landwirtschaft“. Dieser Mehrwert spiegelt sich auch auf die Gemeinschaft der Südtiroler Bauernjugend wieder.
Ein wichtiger Höhepunkt der diesjährigen Versammlung ist die Wahl der neuen Landesführung. Für die Landesführung kandidieren fünf Kandidatinnen und Kandidaten. Für das Amt des Landesobmannes kandidiert erneut Wilhelm Haller aus St. Lorenzen, die Landesleiterin an seiner Seite möchte Angelika Springeth aus Gries bleiben. Für das Amt der beiden Landesobmann-Stellvertreter kandidieren Hannes Aichner aus Brixen, Christoph Weiss aus Unsere liebe Frau im Walde und Hannes Pirhofer aus Tarsch. Als Landesleiterin-Stellvertreterin stellt sich Anna Ludwig aus St. Peter im Ahrntal der Wahl.
Raiffeisen-Jungbergbauernpreis
Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung ist die Vergabe des mit 8.000 Euro dotierten Raiffeisen-Jungbergbauernpreises an eine junge Familie aus dem Bezirk Bozen.

Die Mitgliederversammlung beginnt um 8.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst, den Diakon Volker Kuschmann gemeinsam mit der Landesführung gestalten wird.