Bäuerlicher Notstandsfonds | 23.12.2018

Weihnachtslotterie auf Schloss Rametz

Jedes Jahr findet auf Schloss Rametz bei Meran ein Adventmarkt statt, zu dem auch eine Lotterie für den Bäuerlichen Notstandsfonds gehört. Bis Ende Februar müssen die verbleibenden Preise abgeholt werden.

Große Freude gab es bei der abschließenden Verlosung auf Schloss Rametz.

Große Freude gab es bei der abschließenden Verlosung auf Schloss Rametz.

In einem feierlichen Rahmen haben der Schlossherr Stanislaus Schmid, BNF-Obmann Sepp Dariz und Vorstandsmitglied Karin Höller die Verlosung der Weihnachtslotterie auf dem Stand des Bäuerlichen Notstandsfonds eröffnet.
Alle 3000 Lose wurden für eine Spende von 5 Euro weitergegeben. Mit Freude konnte Sepp Dariz die gesammelte Spendensumme von 15.000 Euro bekanntgeben. Dieser Betrag wird zwei Familien mit den Kennwörtern „Plötzlicher Tod Familienmutter“ und "Plötzlicher Tod Bergbauer“ übergeben.
Sepp Dariz unterstreicht: „Ein herzliches Vergelt‘s Gott an die Familie Schmid, an alle Freiwilligen, die in irgendeiner Form mitgewirkt haben, für die vielen wertvollen Sachgeschenke und Gutscheine als Preise. Letztendlich allen Menschen, die gespendet haben.“

Einige Preise wurden nicht wie vorgesehen innerhalb 31. Jänner abgeholt. Ab 1. Februar gelten die Nummern der Ersatzlose, diese müssen bis 28. Februar 2019 abgeholt werden.

Hier geht's zur Liste der Ersatzlose.