Steuerberatung | 18.12.2018

Empfängerkodex für Bauernbund-Mitglieder

Für alle Landwirtschaftsbetriebe mit Registerführung beim Südtiroler Bauernbund (SBB) wird der SBB-Empfängerkodex bei der Agentur der Einnahmen (SDI) hinterlegt. von Vanessa Malfertheiner

Ist der SBB-Empfängerkodex bei der Agentur der Einnahmen hinterlegt, gehen die Einkaufsrechnungen all dieser Mitglieder auf jeden Fall beim SBB ein, und das Mitglied kann diese über das Rechnungsportal „mein SBB“ abrufen. Mit der Hinterlegung des Empfängerkodex bei der Agentur der Einnahmen gehen die Rechnungen immer an den SBB, auch wenn dem Lieferanten die eigene PEC- Adresse oder ein anderer Empfängerkodex oder gar nichts mitgeteilt wird. Der SBB-Empfängerkodex ist für alle Mitglieder mit Registerführung beim Südtiroler Bauernbund einheitlich und lautet 7035UR5.

Registerführung mit mehreren Tätigkeiten
Werden mehrere Tätigkeiten von unterschiedlichen Personen betreut (z. B. die landwirtschaftliche Tätigkeit beim Südtiroler Bauernbund und eine weitere Tätigkeit bei einem Verband oder Steuerberater), ist mit den jeweiligen Beratern abzuklären, welcher Kodex bzw. welche PEC-Adresse den Lieferanten zu melden ist.
Für die Rechnungen der vom Südtiroler Bauernbund betreuten Tätigkeiten ist der Empfängerkodex 7035UR5.

Befreite Landwirtschaftsbetriebe, pauschalierte Kleinstunternehmen
Befreite Landwirtschaftsbetriebe, mit einem Vorjahresumsatz unter 7000 Euro, sind von der Registerführung befreit und werden wie eine Privatperson oder ein pauschaliertes Kleinstunternehmen behandelt. In diesem Fall wird die Rechnung noch in Papierform mit Empfängerkodex: 0000000 (sieben Nullen) zugesandt.
Es sein denn, der Betrieb verzichtet darauf und teilt seine PEC-Adresse oder den Empfängerkodex mit.