Innovation | 28.11.2018

Pesto entwickeln im „Kitchen Lab“

Wie stellt man Pesto her – und welche Arten gibt es eigentlich davon? Antowrten auf diese und weitere Fragen gibt es am 12. Dezember am NOI Techpark in Bozen.

Anhand von Pesto gibt es Tipps zur Produktentwicklung. (Foto: www.pixabay.com)

Anhand von Pesto gibt es Tipps zur Produktentwicklung. (Foto: www.pixabay.com)

Im „Kitchen Lab“, der neuen Versuchsküche des NOI Techparks, stellen Lebensmittelexperten am 12. Dezember von 9 bis 12 Uhr drei Methoden zur Herstellung von Pesto vor und gehen auf das Thema der Produkt­entwicklung ein. Bei dieser Veranstaltung werden die Schritte, von der Produktidee bis zum Markt anhand des konkreten Beispiels von Pesto durchgespielt.
Die Teilnehmer erhalten vom Referenten – dem bekannten Sternekoch Egon Heiss – wichtige lebensmitteltechnologische Hinweise zur Verarbeitung, aber auch zur Haltbarkeit und Konservierung dieser beliebten Soße. Am Ende des Vormittags werden die erzeugten Produkte verkostet. Die Veranstaltung wird durch die SBB-Abteilung Innovation & Energie, die Bauernbund-Weiterbildung und IDM im Rahmen des EFRE-Projekts RuC²OLA organisiert und ist kostenlos.  

Weitere Informationen sowie Anmeldung bei der Bauernbund-Weiterbildung unter Tel. 0471 999368 oder weiterbildung@sbb.it. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 5. Dezember.