Südtiroler Bauernjugend | 11.09.2018

Naturschätze erraten und gewinnen

Das Online-Gewinnspiel „Auf den Spuren…“ der Südtiroler Bauernjugend geht in die vierte Runde. Diesmal heißt es: Standorte Südtiroler Naturschätze erraten und gewinnen – und zwar in den kommenden sechs Wochen.

Die Südtiroler Bauernjugend stellt die Südtiroler Naturschätze in den Mittelpunkt ihres Gewinnspieles.

Die Südtiroler Bauernjugend stellt die Südtiroler Naturschätze in den Mittelpunkt ihres Gewinnspieles.

„Stoanerne Mandlen“, „Knottenkino“, „Ranui“: Wer diese Orte kennt und weiß wo sie sich in Südtirol befinden, der hat gute Karten beim Online-Gewinnspiel „Auf den Spuren…der Südtiroler Naturschätze“ der Bauernjugend ganz vorne mit dabei zu sein. Sechs Spielwochen lang gilt es Fragen zu landschaftlichen Besonderheiten von Südtirol zu erraten. Jene, die alle Quizfragen richtig beantworten, gewinnen mit etwas Glück eine geführte Gipfeltour im Wert von 1000 Euro, eine Kaffeemaschine zusammen mit einer Übernachtung im Bett im Kornfeld oder einen Tandemflug. Mitmachen können Südtirolerinnen und Südtiroler jeder Altersklasse. Mitmachen kann man unter www.spuren.bz.it

Wissen über eigene Heimat fördern
Die Südtiroler Bauernjugend möchte mit dem Gewinnspiel aufzeigen, wie spannend es ist sich neues Wissen anzueignen. Besonders über die eigene Heimat, mit der jeder Südtiroler und jede Südtirolerin so viel verbindet, erklärt Wilhelm Haller, Landesobmann der Südtiroler Bauernjugend: „Der Bauernjugend liegt es am Herzen, dass sich die Teilnehmer mit den landschaftlichen Besonderheiten auseinandersetzen. Südtirol besitzt eine vielfältige Landschaft, geprägt vom Kontrast zwischen schneebedeckten Bergen und mediterranen Seen, dazwischen weite Almen, hochgelegene Schutzhütten und tiefe Täler mit ihren unvergleichlichen Dörfern.“

Interaktives Gewinnspiel
Jede der sechs Spielwochen steht unter einem bestimmten Thema. Diese reichen von Bergen mit deren Almen und Schutzhütten, über Seen, und Dörfer, bis hin zu Burgen und Schlössern. Evi Andergassen, Landessekretärin der Südtiroler Bauernjugend, freut sich schon auf die Antworten der Teilnehmer: „Bei den Quizfragen kann auch ein begeisterter Naturliebhaber schon mal an seine Grenzen stoßen. Wer schlau ist, tauscht sich mit Bekannten oder Freunden aus, das ist natürlich erlaubt. Wir sind schon gespannt.“
Etwas Neues hat sich die Bauernjugend für die bereits vierte Auflage auch einfallen lassen. „Die Naturschätze, die es zu erraten gilt, sind neben der jeweiligen Frage auch als Foto abgebildet. Das verleiht dem Gewinnspiel ein Aha-Erlebnis und somit auch den gewünschten Lerneffekt“, erklärt Andergassen. Zudem können alle Naturbegeisterten unterwegs ihre Lieblingsplätze fotografieren, diese auf ihre Social-Media-Kanäle posten und mit dem Hashtag #aufdenspurensüdtirols verlinken. Alle Beiträge mit diesem Hashtag erscheinen dann direkt auf der Social Wall der Gewinnspielseite.

Jederzeit und überall mitraten
Ob zu Hause oder Unterwegs - jederzeit ist es möglich sich auf PC, Tablet oder Handy auf www.spuren.bz.it zu registrieren oder erneut anzumelden. Es spielt keine Rolle, wann die Registrierung für das Gewinnspiel erfolgt. Jeder erhält alle bis dahin freigeschalteten Quizfragen in seinem Profil automatisch zugespielt. Am Ende ist es wichtig, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle 60 Quizfragen beantwortet haben. Wer alles richtig hat, nimmt an der Verlosung der tollen Sachpreise teil. Auf die Gewinner wartet eine geführte Gipfeltour nach Belieben von Feel the mountains – Die Alpinschule am Ortler, eine Kaffeemaschine von der Kaffeerösterei Scheyögg zusammen mit einer Übernachtung im Bett im Kornfeld am Haflinger Hof oder ein Tandemflug von Tandemflights Kronplatz. Die Gewinner werden im Rahmen einer Veranstaltung der Bauernjugend ausgezeichnet.
Erst starke Partner ermöglichen die Initiative. Die Südtiroler Bauernjugend dankt dem Amt für Jugendarbeit, Raiffeisen, Seiser Alm Bahn AG, Luis Trenker GmbH, Sennereiverband Südtirol, Isifer des Clara Isidor, Tip Top Fenster GmbH, Feel the mountais – die Alpinschule am Ortler, Kaffeerösterei Schreyögg und dem Haflinger Hof, Tandemflights Kronplatz, sowie den Medienpartnern Dolomiten und stol.it für die Unterstützung.