Marketing, Bauernbund | 10.10.2017

Feiern und danken

Den Konsumenten die Vielfalt der heimischen Landwirtschaft präsentieren und gemeinsam mit ihnen die diesjährige Ernte feiern: Die Gelegenheit dazu gibt es beim traditionellen Erntedankfest am Samstag, dem 14. Oktober, auf dem Waltherplatz in Bozen.

Der direkte Kontakt zum Konsumenten liegt dem SBB am Herzen.

Der direkte Kontakt zum Konsumenten liegt dem SBB am Herzen.

41 Direktvermarkter, davon 21 der Qualitätsmarke „Roter Hahn“, präsentieren das Beste aus Feld und Keller. Die Besucher haben die Möglichkeit, auf Südtirols größtem Bauernmarkt mit Festcharakter die bäuerlichen Produkte zu verkosten und sich direkt beim Produzenten über Herkunft, Anbau und Verarbeitung zu informieren.

Kinder können sich in frischem Heu austoben oder im Streichelzoo die Bauernhoftiere kennenlernen, zudem gibt es in der Mustergasse eine Oldtimertraktoren-­Ausstellung.

Für Unterhaltung sorgen die Tierser Böhmische, die Volkstanzgruppe Mölten und die 4 Flotzbiser.
Beginn des Erntedankfestes ist um 8.30 Uhr, die feierliche Eröffnung mit der Segnung der Früchte findet um 9.30 Uhr statt. Das Fest endet um 17 Uhr.
Das Erntedankfest ist ein „Green Event“, das nach Kriterien der Nachhaltigkeit geplant, organisiert und umgesetzt wird. Es ist zudem Teil der Initiative „Dein Südtiroler Bauer“, die auf die Leistungen der Landwirtschaft aufmerksam machen soll.


Programm