Innovation | 25.08.2017

Fisch ist einen Ausflug wert

Am 22. September organisiert der SBB-Innovationsschalter eine Exkursion nach Trient rund um das Thema Fisch als Erwerbschance. Interessierte müssen sich bis 19. September anmelden.

Wie Fische (im Bild ein Seesaibling) im Trentino gezüchtet werden, ist Thema der Exkursion am 22. September.

Wie Fische (im Bild ein Seesaibling) im Trentino gezüchtet werden, ist Thema der Exkursion am 22. September.

Die nachhaltige heimische Fischzucht – also die extensive und naturnahe heimische Aufzucht und Veredelung von Speisefischen – kann für einige Südtiroler Landwirtschaftsbetriebe eine Einkommensalternative mit Zukunftspotential darstellen.

Um erste Eindrücke über den Alltag von Fischzuchtbetrieben zu sammeln, organisiert der Innovationsschalter des Südtiroler Bauernbundes am Freitag, 22. September eine ganztägige Exkursion zu verschiedenen Aquakulturbetrieben im Trentino. Dabei stehen die Themen Zucht und Haltung sowie Veredelungs- und Vermarktungsmöglichkeiten von regionalem Speisefisch im Vordergrund. 
Fernando Lunelli, Leiter des Aquakulturzentrums der Fondazione Edmund Mach in San Michele, wird die Betriebsbesichtigungen fachlich begleiten und für Fragen zur Verfügung stehen. 

Anmeldung bis 19. September notwendig
Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei Michael Eisendle von der Bauernbund-Abteilung Innovation & Energie unter Tel. 0471 999418 oder der E-Mail-Adresse michael.eisendle@sbb.it. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.