Südtiroler Bauernjugend | 28.03.2017

Was ist uns die Milch wert?

Um die Milch geht es bei einer Tagung der Südtiroler Bauernjugend und der Jungen Generation in der SVP am 1. April ab 9 Uhr im Haus der Tierzucht in Bozen.

Im Rahmen der Tagung werden die Herausforderungen auf dem Hof und die Chancen beleuchtet.

Im Rahmen der Tagung werden die Herausforderungen auf dem Hof und die Chancen beleuchtet.

Die Abschaffung der Milchquote liegt mit 1. April 2017 genau zwei Jahre zurück. Grund genug für die beiden Jugendorganisationen, bei der Fachtagung „Was ist uns die Milch wert? Wir ziehen Bilanz“ einen Ausblick in die Zukunft zu wagen. Seit der Abschaffung der Milchquote hat sich am Markt einiges getan. Diskutiert wird darüber, mit welchen Herausforderungen die heimischen Höfe seitdem konfrontiert sind.

Nach Eröffnungsworten von Landesrat Arnold Schuler beleuchtet EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann die Veränderungen aus europäischer Sicht. Prof. Matthias Gauly von der Uni Bozen zeigt auf, welche Maßnahmen Produzenten, Lebensmittelgroßhändler und Politik setzen sollten, damit sich für die landwirtschaftlichen Betriebe mehr Planungssicherheit ergibt. Eine Jungbäuerin berichtet aus der Praxis. Bei einem kleinen Buffet gibt es dann noch die Möglichkeit, sich auszutauschen.