Südtiroler Landwirt, Sozialberatung | 13.09.2016

Wenn Väter Elternurlaub nehmen

Die Landesregierung will die Väter stärker in die Kindererziehung einbeziehen. Sie unterstützt deshalb jene Familien, in denen der Vater den Elternurlaub nimmt, mit einem zusätzlichen Familiengeld. von Gerhard Flarer

Um mehr Väter zum Elternurlaub zu bewegen, startet die Landesregierung eine dreijährige Unterstützung mit zusätzlichem Familiengeld.

Um mehr Väter zum Elternurlaub zu bewegen, startet die Landesregierung eine dreijährige Unterstützung mit zusätzlichem Familiengeld.

Es handelt sich deshalb um ein „zusätzliches“ Familiengeld, weil es nur jene Familien bekommen, denen das Landeskindergeld – von 200 Euro monatlich bis zum 3. Jahr des Kindes – zusteht und das auch bereits beantragt sein muss.

Auf drei Jahre beschränkt
Die Maßnahme ist jedoch ausschließlich auf Geburten der Kinder zwischen 1. Jänner 2016 und 31. Dezember 2018 beschränkt. Außerdem gilt sie nur für Väter, die in der Privatwirtschaft lohnabhängig beschäftigt sind.
Diese müssen zudem den Elternurlaub mindestens zwei volle Monate ununterbrochen innerhalb der ersten 18 Lebensmonate des Kindes beanspruchen.

800 Euro pro Monat
Als Unterstützung gibt es für diese Monate dann 800 Euro pro Monat, wenn seitens des Arbeitgebers keine Entlohnung vorgesehen ist. 400 Euro beträgt die Unterstützung dann, wenn dem Vater die 30 Prozent Entlohnung bezahlt werden. 600 Euro hingegen gibt es, wenn der Elternurlaub in diesem Zeitraum nur teilweise entlohnt wird. Während des unterstützten Zeitraumes darf das Kind nicht fremdbetreut werden. Das heißt zum Beispiel, es darf in dieser Zeit nicht in einer Kindertagesstätte oder bei einer Tagesmutter untergebracht sein.

So stellt man einen Antrag
Die Gesuche sind innerhalb von 90 Tagen nach Ende der Elternzeit zu stellen. Für die Zeiträume ab 1. Jänner 2016 läuft die Frist von 90 Tagen ab dem 1. September 2016. Es kann also ab sofort um das Landesfamiliengeld+ angesucht werden.

Patronat ENAPA hilft
Für weitere Informationen und die Gesuchstellung stehen die Mitarbeiter des Bauernbund-Patronates ENAPA allen Interessierten zur Verfügung.


Landesfamiliengeld+ / Voraussetzungen und Beträge

Voraussetzungen:

  • Landesfamiliengeld 200 Euro/Monat beantragt und genehmigt
  • Vater ist Lohnabhängiger in der Privatwirtschaft in Südtirol
  • Geburten zwischen 1.1.2016 und 31.12.2018
  • Mindestens 2 volle Monate Elternurlaub, höchstens 3 Monate
  • Innerhalb der ersten 18 Lebensmonate des Kindes
  • Kind nicht fremdbetreut

     

    Beträge:

  • 800 Euro pro Monat, wenn nicht entlohnt
  • 400 Euro pro Monat, wenn entlohnt
  • 600 Euro pro Monat, wenn ein Teil des Zeitraumes entlohnt