Wirtschaft | 03.02.2016

Südtiroler Apfel im Rampenlicht

Die Fruit Logistica – die internationale Leitmesse des Obst- und Gemüsehandels – findet in diesem Jahr vom 3. bis zum 5. Februar statt. Die IDM Südtirol organisiert für die Obstverbände VOG und VI.P sowie den Erzeugerverband Fruttunion einen Gemeinschaftsstand: Hier steht der Südtiroler Apfel g.g.A. im Mittelpunkt.

Die Fruit Logistica gilt als die wichtigste Business- und Kommunikationsplattform des Fruchthandels. 2500 Aussteller aus rund 80 Ländern machen die deutsche Messe zu einem internationalen Bezugspunkt. Betriebe aus der gesamten Wertschöpfungskette – vom Global Player bis hin zu kleinen Unternehmen – stellen hier ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Mit über 65.000 Besucherinnen und Besuchern hat ein ebenso bunt gemischtes Publikum die Möglichkeit, die Innovationen, Produkte und Tendenzen der Branche kennenzulernen. Der Südtiroler Apfel g.g.A. begrüßt die Besucher der weltweit führenden Messe der Fruchthandelsbranche an einem Gemeinschaftsstand der IDM Südtirol auf einer Ausstellungsfläche von 225 Quadratmetern. Dort präsentieren sich die Südtiroler Obstverbände VOG und VI.P sowie der Erzeugerverband Fruttunion.

Start für zweite Saisonhälfte
Georg Kössler, Obmann des Südtiroler Apfelkonsortiums, berichtet aus Berlin: „Die Apfelernte verlief 2015 optimal. Mit der Fruit Logistica starten wir nun in die zweite Saisonshälfte. Deutschland zählt zu den wichtigsten Exportmärkten für den Südtiroler Apfel und die Fruit Logistica ist die wichtigste Messe für den internationalen Markt. Hier haben wir die Gelegenheit, Partner aus der ganzen Welt zu treffen und neue Kunden zu gewinnen.“ 

Dem Gemeinschaftsstand gegenüber stellen der Fruchtverarbeitungsbetrieb VOG Products und die Vermarktungsorganisation FROM ihre Produkte vor. Sechs weitere Südtiroler Unternehmen sind auf einem zweiten, 276 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand vertreten, darunter die Longobardi GmbH aus Lana, die Obstverarbeitungsanlagen und Filteranlagen herstellt, und die Isolcell Italia AG aus Leifers, die Kühlanlagen und Analysegeräte produziert. Mit dabei sind die Palbox AG aus Neumarkt, die Paletten und Großbehälter herstellt, und die Marvil Engineering GmbH aus Margreid, die Isolierpaneele und Befeuchtigungsanlagen fabriziert. Auch die Biometic GmbH aus Brixen, die Messgeräte und Kontrollgeräte fertigt, und die Frutop GmbH aus Terlan mit Lösungen für Hagel-, Wind- und Sonnenschutz sind am zweiten Südtiroler Gemeinschaftsstand vertreten.

Südtiroler Apfel schon im Flughafenshuttle
Der Südtiroler Apfel g.g.A. zählt auch zu den Messesponsoren. Ein kleiner Gruß aus Südtirol erreicht die Besucherinnen und Besucher deshalb schon auf dem Weg zur Messe: Auf jedem Sitzplatz im Flughafenshuttle sowie in den Hotelshuttles zum Messegelände Berlin finden die Besucher den Newsletter mit Informationen rund um den Südtiroler Apfel g.g.A sowie ein Päckchen mit leckeren Apfel-Kostproben.