Markt | 30.03.2015

Italiener kaufen mehr Lebensmittel

Laut Daten des ISTAT haben sich die Lebensmittelverkäufe im Januar 2015 um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöht. von AgraEurope

Vom italieischen Lebensmittelmarkt kommen gute Nachrichten.

Vom italieischen Lebensmittelmarkt kommen gute Nachrichten.

Im Bereich der Discounter belief sich das Umsatzplus sogar auf 5,6 Prozent. Die großen Supermarktketten verzeichneten ein Absatzplus von 3,6 Prozent, die kleinen Lebensmittelgeschäfte um 0,6 Prozent. Die Entwicklung bezeichnete der Bauernverband Coldiretti als eine „historische Wende“. Die Steigerung der Ausgaben ist in den Augen des Verbandes ein klares Zeichen der wirtschaftlichen Erholung.
Der Einkauf von Lebensmitteln sei der zweitgrößten Posten der Familienhaushalte und habe eine Antriebswirkung auf die gesamte Wirtschaft. Zuletzt hatte der Verband immer wieder von sinkenden Absatzzahlen berichtet. Der entsprechende Konsumwert war im vergangenen Jahr auf das niedrige Niveau von 1981 zurückgegangen. Der Landwirtschaftsverband hofft nun auf eine Fortsetzung der positiven Entwicklung und ein entsprechendes Ergebnis für das laufende Jahr.