Steuerberatung | 29.05.2014

Verpflichtung zu POS-Gerät ohne Strafen

Alle Unternehmen und Freiberufler müssen ab 30. Juni gewährleisten, dass Privatpersonen Beträge über 30 Euro mittels Bankomat- oder ähnlicher Karten bezahlen dürfen.

Letztendlich ist mit einer Bank eine Vereinbarung zu schließen, um ein POS-Gerät zu installieren.

Bis 26. Juni können noch mittels Ministerialdekret Abänderungen, Verschiebungen oder Ausnahmen  festgelegt werden.

Auf jeden Fall sind derzeit keine Strafen vorgesehen, falls kein POS-Gerät installiert wird.