Südtiroler Bauernjugend, Politik | 22.05.2014

Jugend, deine Stimme zählt!

Brüssel und damit die EU erscheint uns so fern und ist uns doch so nah. Es steht vieles hinter der blauen Flagge mit ihren 28 Mitgliedssternen. Die Südtiroler Bauernjugend ruft alle Südtirolerinnen und Südtiroler, insbesondere alle wahlberechtigten Jugendlichen, dazu auf bei den Wahlen für das Europaparlament am Sonntag zur Wahl hinzugehen und mitzubestimmen.

Hannes Dosser, SBJ-Landesobmann: „Sicher, nicht alles ist Gold was glänzt, doch aus Brüssel kommt auch für die Jugend viel Gutes. So beispielsweise die Senkung der Roaming-Gebühren oder der geförderte, freie Austausch von Studenten und Ausbildungskräften.“

Weniger Bürokratie, mehr Transparenz und mehr Bürgernähe
Was die Zukunft angeht, steht die EU vor großen Herausforderungen. So etwa dem konsequenten Abbau von Bürokratie, mehr Transparenz und mehr Bürgernähe. In der Landwirtschaft ist es der Südtiroler Bauernjugend ein großes Anliegen, dass die EU junges Unternehmertum weiter gezielt fördert und junge Menschen motiviert in diesem so vitalen und innovativen Sektor tätig zu sein. „Das ist von großer Wichtigkeit, liegt doch unsere zukünftige Ernährung in den Händen der jungen Landwirtschaft.“, erklärt Dosser.

Klare Botschaft: Gemeinsam mehr erreichen
Für Christine Tschurtschenthaler, SBJ-Landesleiterin ist die EU mehr als ein gigantisches Friedensprojekt. Sie vermittelt auch eine klare Botschaft, nämlich dass gemeinsam im Dialog mehr erreicht werden kann. „Auch deshalb sollten wir am Sonntag unser Wahlrecht nutzen. Für ein Europa, dass der Jugend Zukunftschancen bietet“, so Tschurtschenthaler.

Der Südtiroler Jugendring informiert auf der Internetseite wahllokal.it zu den EU-Wahlen.