Südtiroler Gärtnervereinigung | 23.04.2014

Zum Muttertag doppelt Freude schenken

Mit einem Blumengruß vom Gärtner macht man am kommenden Sonntag nicht nur der Mutter eine Freude.

Eine Geranie für die Mutter bringt ein Obstbäumchen für eine Familie in Äthiopien.

Eine Geranie für die Mutter bringt ein Obstbäumchen für eine Familie in Äthiopien.

Ein Euro pro verkaufter Geranie fließt an die Caritas-Aktion „Schenken mit Sinn“ weiter und sichert so je einer Familie in Äthiopien ein Obstbäumchen für den eigenen Garten.
Den Gärtnern ist es ein großes Anliegen, eigene Pflanzen mit umweltfreundlichen und modernen Kulturverfahren heranzuzüchten – und das unter mitarbeiterfreundlichen Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig wolle man aber auch etwas für die ärmeren Länder des Südens tun. In Äthiopien sind diese Obstbäume von unschätzbarem Wert. Mangos, Papayas und Zitronen liefern vor allem Kindern wertvolle Nährstoffe, die sie für eine ausgewogene Ernährung brauchen. Das ist in einem Land wie Äthiopien, wo weite Teile der Bevölkerung an Unterund Mangelernährung leiden, von großer Wichtigkeit.
Die Gemeinschaftsaktion von Gärtnervereinigung und Caritas findet heuer zum zweiten Mal statt. In diesem Jahr ist die Aktion auch Teil der Projekte des Südtiroler Bauernbundes anlässlich des „UNO-Jahres der bäuerlichen Familienbetriebe“. Im vergangenen Jahr konnten 900 Obstbäumchen im südlichen Äthiopien finanziert werden. Die Anzahl der Bäumchen soll heuer noch weiter gesteigert werden, denn soziale Projekte liegen der Gärtnervereinigung ganz besonders am Herzen.