Markt | 04.04.2014

Weinfachwelt trifft sich in Verona

Vom kommenden Sonntag, 6. bis Mittwoch, 9. April trifft sich die internationale Weinfachwelt in Verona auf der 48. Vinitaly. Unter den über 4000 Ausstellern sind auch 77 Weinproduzenten aus Südtirol.

Für Südtirols ist der Auftritt auf der Vinitaly eine wichtige Standortbestimmung. (Foto: EOS)

Für Südtirols ist der Auftritt auf der Vinitaly eine wichtige Standortbestimmung. (Foto: EOS)

Erwartet werden rund 150.000 Fachbesucher und Fachbesucherinnen, davon mehr als ein Drittel aus dem Ausland. Auf rund 100.000 Quadratmetern bieten die Aussteller ihre Produkte Weinkennern, Sommeliers und allen Interessierten an. Der Auftritt der Südtiroler Weine, der von der EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen betreut wird, spielt sich auf einem Gemeinschaftsstand in Halle 6 ab. Im Mittelpunkt stehen traditionell die Weine des neuen Jahrgangs.

Italienischer Markt für Südtirol sehr wichtig
Südtirol nimmt seit 1988 mit einem großen Gemeinschaftsstand an der Vinitaly teil. „Der italienische Markt ist für Südtirols Weinproduzenten besonders wichtig. Die Veranstaltung in Verona ist ein idealer, internationaler Treffpunkt für Gastronomen, Händler und Weinliebhaber, die sich selbst ein aktuelles Bild über Entwicklungen und Trends im Weinsektor machen wollen“, sagt Federico Giudiceandrea, Präsident der EOS.

Täglich thematische Verkostungen
Am zentralen Infobereich des Südtirol-Standes finden thematische Weinverkostungen statt. Dabei stehen die roten und weißen Burgundersorten sowie aromatische Weißweine und autochthone Rotweine im Mittelpunkt. Bei der freien Verkostung wechseln die zum Vergleich stehenden Weine täglich. Interessierte haben die Möglichkeit, sich einen ausführlichen Überblick über die Südtiroler Sorten zu verschaffen. Traditionsgemäß wird am Eröffnungstag der Vinitaly ein Südtiroler Weinproduzent, der sich besonders um die Förderung der Weinbaukultur verdient gemacht hat, den Preis „Cangrande ai Benemeriti della Vitivinicultura“ erhalten.

Eigener Bereich für Bioweine
Im Rahmen der Weinmesse finden zahlreiche themenbezogene Verkostungen und ein spannendes Tagungsprogramm statt. Mit den Ausstellungen „Vininternational“ ist erstmals eine eigene Halle für ausländische Weinproduzenten reserviert, bei der „Vinitalybio“ werden ausschließlich Bioweine vorgestellt. Parallel zur Vinitaly werden auch die Fachmessen „Sol&Agrifood für Qualitätsnahrungsmittel und „Enolitech“ ausgerichtet, bei der sich alles um Kellertechnik und Weinaccessoirs dreht.

Auszeichnungen für die Laimburg
Im Vorfeld der Vinitaly hat das Landesweingut Laimburg zwei Auszeichnungen eingeheimst: Beim 21. Internationalen Weinwettbewerb der Messen Verona und der italienischen Önologenvereinigung hat die Cuvée Col de Réy 2009 des Landesweinguts Laimburg die Silbermedaille errungen. Mit einer „Großen Anerkennung“ ausgezeichnet wurde hingegen der Gewürztraminer Elyónd 2011.

Mehr zum Programm der Vinitaly gibt es hier