Bauernbund | 28.09.2011

Genuss-Schule Haslach vermittelt Kulturtechnik Kochen

Die Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach hat das diesjährige Programm der Genuss-Schule vorgestellt. Dabei hat Direktorin Gudrun Ladurner auf die Besonderheit und Einzigartigkeit der Genuss-Schule Haslach hingewiesen: Diese Dienstleistung wurde vor drei Jahren von der Fachschule Haslach entwickelt und erfreut sich mittlerweile regen Zuspruchs.

In der Genuss-Schule, hob der Direktor der Landesabteilung land-, forst- und hauswirtschaftliche Berufsbildung Stefan Walder bei der Vorstellung hervor, werden Konsumentinnen und Konsumenten für Lebensmittelqualität, Regionalität und Saisonalität sensibilisiert, die Kulturtechnik Kochen wird in den Mittelpunkt gerückt; dies ist ein wichtiger Beitrag zu Lebensqualität und Wohlbefinden in Gegenwart und Zukunft. Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer unterstrich die Bedeutung der Genuss-Schule Haslach als Dienstleistung, die unter anderem die regionalen Produkte aus der Südtiroler Landwirtschaft mit ihren Besonderheiten in den Mittelpunkt stellt und damit die Wertschätzung bei den Konsumentinnen und Konsumenten fördert.
Die verschiedenen Bildungsangebote: In den Themenabenden eröffnet die Genuss-Schule Haslach Möglichkeiten, die Genussfähigkeit zu stärken, Geschmacksvielfalt zu entdecken und Qualitätsunterschiede am Lebensmittel zu erkennen; sie baut auf die Kombination zwischen Sensorik und Küchenpraxis zu ausgewählten Produkten, bietet Informationen zum Produkt und dessen Verwendungsmöglichkeiten, lässt Aroma und Geschmack unterschiedlicher Qualitäten und Verarbeitungsstufen, sowie deren Veränderung im Kontext mit anderen Zutaten erleben. Das Angebot der Genussschule umfasst auch Themenabende in italienischer Sprache.
Die Genuss-Schule bietet zudem die Veranstaltungsreihe "Profitipps von A-Z" an, wo die Schwerpunkte auf küchentechnische Kompetenzen, Tipps und Tricks aus der Profiküche und die Kreativität gelegt werden. Am Beispiel eines saisonalen Menüs entdecken die Teilnehmenden köstliche Gerichte für besondere Anlässe.
Neu im heurigen Programm ist die "Genuss-Schule regional", sie nimmt Bezug auf ein neues Gesetz zur Förderung landwirtschaftlicher Produkte und Lebensmittel aus dem heimischen Anbau. Diese Veranstaltungsreihe bietet den Südtiroler Produkten und ihren Produzenten eine Plattform, um ihre Vielfalt vorzustellen, auf die geschmacklichen und sortenspezifischen Besonderheiten hinzuweisen, die Qualität erleben zu lassen und Beispiele der Verwendung und Verarbeitung zu zeigen.

Die Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach hat ihren Sitz am Angela-Nikoletti-Platz 14 in Bozen, Telefon 0471 440 990, Fax 0471 440 988, Web www.fachschule-haslach.it 


LPA-Mitteilung