Marketing | 04.10.2009

SIAE-Konvention für Buschenschänke

Törggelesaison beginnt – Vorführgenehmigungen für Musik beim SIAE einholen

Der Südtiroler Bauernbund möchte alle Inhaber von bäuerlichen Schankbetrieben, in denen auch Musik gespielt wird, daran erinnern, rechtzeitig die Vorführgenehmigung für Musik zu Saisonsbeginn einzuholen.

Der Südtiroler Bauernbund (SBB) hat mit dem SIAE vor zwei Jahren eine Konvention abgeschlossen, die für bäuerliche Schankbetriebe eine pauschale Bezahlung der Autorengebühren vorsieht. Mitglieder des SBB erhalten dabei einen Skonto von 25%, wenn sie die Mitgliedsbestätigung des SBB vorlegen.
Mit der Bezahlung der Pauschalsumme und dem Einholen der einmaligen Vorführgenehmigung (Permesso di esecuzione) zu Saisonsbeginn entfallen sämtlichen weiteren Verpflichtungen gegenüber der SIAE. Um in den Genuss dieser Konvention zu kommen, darf es sich nicht um vorab angekündigte Konzerte von Profimusikern handeln. Außerdem muss es sich vorwiegend um Volksmusik (musica popolare) handeln, die mit traditionellen Instrumenten dargeboten wird. Nicht abgedeckt ist auch die sogenannte „Hintergrundmusik“, z.B. aus einer Stereoanlage, für die eigene Tarife gelten.
Nähere Informationen erhalten Sie bei den Sachbearbeitern für Zu- Und Nebenerwerb in Ihrem Bezirksbüro.