Bauernbund | 09.09.2009

EU: Barroso hofft auf Zustimmung des Parlaments

Selbstbestimmung beim GVO-Anbau und Agrarhandel diskutiert

Brüssel, 10. September 2009 (aiz.info). - Das Europäische Parlament (EP) wird am kommenden Mittwoch darüber abstimmen, ob der amtierende EU-KommissionspräsidentJose Manuel Barroso für fünf weitere Jahre dieses Amt bekleiden soll. Darauf haben sich heute die parlamentarischen Fraktionen in Brüssel verständigt. Ob eine Mehrheit zustande kommt, ist noch nicht sicher. Die Christdemokraten, Liberalen und Konservativen wollen für Barroso stimmen, die Sozialdemokraten möchten sich enthalten. Die Ablehnung der Grünen und Linken gilt als ausgemacht. In dieser Woche stellte sich der Portugiese den Fragen der Abgeordneten. Um den Grünen entgegenzukommen, möchte der Kommissionspräsident im Hinblick auf den Anbau gentechnisch veränderter Organismen (GVO) in Zukunft nationale Verbote in den EU-Mitgliedstaaten zulassen. Dagegen verteidigte er die Öffnung der Außengrenzen auch im Agrarhandel.