Marketing | 15.03.2009

Roter Hahn Produzenten siegen bei Verkostungen in Österreich

Messe „Ab Hof“ in Wieselburg vergibt „Goldenes Stamperl“ und „Goldene Birne“ „Das Markenzeichen „Roter Hahn“ mit seinen bäuerlichen Produkten hat seine Qualität im Bereich der bäuerlichen Obstverarbeitung wieder voll unter Beweis gestellt“, freut sich Hans J. Kienzl, Leiter der Abteilung Marketing im Südtiroler Bauernbund mit den von der Wieselburger Messe ausgezeichneten Südtiroler Bauern Martin Mauracher, Günther Tappeiner und Thomas Kohl.

Die Wettbewerbe „Goldenes Stamperl” (Prämierung von Bränden und Likören) und „Goldene Birne” (Prämierung bäuerlicher Moste, Fruchtsäfte, Obstweingetränke, Essige und Marmeladen) haben sich in der Fachwelt einen ausgezeichneten Namen gemacht.
Insgesamt wurden knapp 2.300 Proben von Bränden, Liköre, Moste, Fruchtsäfte, Obstweingetränke, Essig und Marmeladen im Vorfeld im Messezentrum in Wieselburg eingereicht und von der 40-köpfigen Fachjury unter dem Vorsitz von Dr. Peter Dürr (Eidgenössische Forschungsanstalt für Obst-, Wein- und Gartenbau, Schweiz) und Ing. Wolfgang Lukas (Niederösterreichische Landwirtschaftskammer) nach strengen Kriterien beurteilt. Anlässlich der Wieselburger „Ab-Hof“, Europas größter bäuerlicher Direktvermarktermesse, wurden die Sieger am letzten Wochenende im Februar prämiert. Darunter auch die Produzenten aus Südtirol.

Roter Hahn Produzenten unter den Gewinnern
Stolz auf die eigenen Produkte sind die Bauern immer. Doch umso größer ist die Freude, wenn die Qualität auch international ausgezeichnet und anerkannt wird. Die beiden Hofbrenner, Günther Tappeiner vom Ausserloretzhof in Laas und Martin Mauracher vom Fischerhof in Girlan, wurden für ihre Produkte beloht und in der Prämierung um das „Goldene Stamperl“ folgendermaßen ausgezeichnet:
Kategorie "Traubenbrand"
Gold: Grappa Traubenbrand, Günther Tappeiner, Ausserloretzhof in Laas
Kategorie "Vogelbeerbrand"
Gold: Vogelbeerbrand, Günther Tappeiner, Ausserloretzhof in Laas
Kategorie "Sonstige Spezialitäten"
Gold: Wacholderbrand, Günther Tappeiner, Ausserloretzhof in Laas
Gold: Apfelbrand mit Hagebutte, Günther Tappeiner, Ausserloretzhof in Laas
Silber: Apfelbrand+Wermut, Günther Tappeiner, Ausserloretzhof in Laas
Kategorie "Apfelbrand reinsortig"
Bronze: Braeburn, Günther Tappeiner, Ausserloretzhof in Laas
Kategorie "Tresterbrand"
Gold: Grappa Rosenmuskateller, Martin Mauracher Hofbrennerei Fischerhof in Girlan-Eppan
Silber: Grappa Gewürztraminer, Martin Mauracher Hofbrennerei Fischerhof in Girlan-Eppan
Bronze: Grappa Lagrein, Martin Mauracher Hofbrennerei Fischerhof in Girlan-Eppan
Kategorie "Nusslikör"
Bronze: Nusserle, Martin Mauracher Hofbrennerei Fischerhof in Girlan-Eppan

Thomas Kohl vom Obsthof Troidner in Unterinn am Ritten ist der dritte Produzent im Bunde, der sich dem Wettbewerb in Wieselburg gestellt hat. Schon seit einigen Jahren beschäftigt sich der Bauer mit der Fruchtveredelung und nimmt an den Verkostungen in Wieselburg teil. Nach den erfolgreichen Siegen in den vergangenen Jahren kann er auch heuer zahlreiche Medaillien nach Hause holen. Er bewarb sich in den Kategorien um die „Goldene Birne“ und erreichte folgendes Ergebnis:
Kategorie "Apfelsaft naturtrüb“
Silber: Bergapfelsaft-Pinova, Kohl Thomas, Obsthof Troidner in Unterinn
Bronze: Bergapfelsaft Gravensteiner, Kohl Thomas, Obsthof Troidner in Unterinn
Kategorie "Sonstige Säfte"
Silber: Apfel-Himbeersaft, Kohl Thomas, Kohl Thomas, Obsthof Troidner in Unterinn
Kategorie "Apfel-Johannisbeersaft"
Silber: Apfel-Johannisbeersaft, Kohl Thomas, Obsthof Troidner in Unterinn