Bauernbund | 18.11.2008

Bauern proben Aufstand

Protestaktionen in Brüssel und Bologna – Auch Südtiroler Bauernbund besorgt

Nach langer Zeit geht der Südtiroler Bauernbund wieder auf die Straße. Und das gleich auf zwei Schauplätzen: Sowohl in Brüssel als auch Bologna haben heute große Protestaktionen stattgefunden. In Bologna hat der nationale Bauernverband Confagricoltura zum Protest gegen die Regierung Berlusconi aufgerufen. Mit dem Finanzplan für das Jahr 2009 will sie aber im Agrarsektor 500 Mio. Euro sparen. Vieles davon auf Kosten der Berggebiete, des Hagelschutzes und des Entwicklungsprogramms für den Ländlichen Raum. Südtirol könnte 30 Mio. Euro verlieren.
Zeitgleich standen Bauern aus Bayern und Tirol in Brüssel auf der Straße. Sie fordern Maßnahmen für die Berggebiete, um dem sinkenden Milchpreis entgegenzuwirken. Die Südtiroler haben die Resolution vor einigen Tagen mit unterzeichnet.

Bildtext: „Nein zu den Kürzungen für die Berggebiete“ – Mit diesem Spruch protestierte der Bauernbund in Bologna.