Südtiroler Bauernjugend | 10.07.2008

Landesentscheid im Handmähen Gsies

Bald ist es wieder soweit. Gesucht werden die besten Mäher des Landes, die ihr Können beim Landesentscheid im Handmähen in Gsies am Sonntag, 27. Juli 2008 unter Beweis stellen. Organisiert wird der Wettbewerb von der Südtiroler Bauernjugend in Zusammenarbeit mit der SBJ-Ortsgruppe Gsies.

Bereits im Juni 1958 fand in Gsies erstmals ein Wettmähen statt. Es handelte sich dabei um die „Gsieser Talmeisterschaft im Wettmähen“ und um den ersten Wettbewerb auf Sprengelebene, welcher auf Betreiben des damaligen Landwirtschaftsassessors Peter Brugger initiiert wurde. Mähwettbewerbe sind somit älter als die Südtiroler Bauernjugend selbst. Nun, 50 Jahre nach dieser Premiere, findet in Gsies erstmals der Landesentscheid im Handmähen statt. In Zusammenarbeit mit der SBJ-Ortsgruppe Gsies organisiert die Südtiroler Bauernjugend am Sonntag, den 27. Juni 2008 in Gsies – Sportzone Pichl den 21. Landesentscheid im Handmähen zu dem wieder die besten Mäher aus dem ganzen Land erwartet werden.

Die Mädchen und Burschen treten getrennt in jeweils drei verschiedenen Kategorien gegeneinander an: Kategorie der Junioren/Juniorinnen, Jahrgänge 1991 bis 1988, Kategorie der Senioren/Seniorinnen, Jahrgänge 1987 bis 1973 und Kategorie der Oldies Herren und Oldies Damen, ab Jahrgang 1971. Für 14 bis 16jährige Burschen gibt es auch heuer wieder eine eigene Kategorie. Die einzelnen Kategorien mähen unterschiedliche Feldgrößen: 10 x 10 m bei den Senioren und Oldies Herren, 7 x 10 m bei den Junioren, 7 x 5 m für die Seniorinnen und Oldies Damen, 5 x 5 m bei den Juniorinnen und 7 x 7 m bei den Burschen bis 16 Jahren. Für die Bestreiter des Wettkampfes gilt es nicht nur das Feld so schnell wie möglich abzumähen, auch die Sauberkeit der Mahd wird von der sechsköpfigen Jury nach den Kriterien des Internationalen Handmähwettbewerbs bewertet.
Neben den Teilnehmern des Wettbewerbs, sind auch alle Interessierten und Neugierigen bereits zum Frühschoppen, mit Beginn um 10:00 Uhr herzlich eingeladen. Um 12:00 Uhr werden die Startnummern verteilt und die Felder verlost. Der Wettbewerb beginnt um 13:00 Uhr, um ca. 16:30 Uhr erfolgt die Siegerehrung und Preisverteilung. Für musikalische Unterhaltung sorgen die böhmische Schützenkapelle Pichl Gsies und der Ziehharmonikaspieler Daniel Stoll. Durch den Wettbewerb führt Georg Reden, Landesobmann der Südtiroler Bauernjugend.
Auf rege Teilnahme und viele Zuschauer freuen sich die Südtiroler Bauernjugend und die Ortsgruppe Gsies.

Weitere Informationen unter www.sbj.it