Marketing | 27.07.2005

Urlaub auf dem Bauernhof - Gästeanmeldung

Urlaub auf dem Bauernhof- Betriebe mit Beherbergungstätigkeit sind sowohl zur polizeilichen als auch zur ASTAT Meldung verpflichtet.

Polizeiliche Meldung
Die Anmeldung der Gäste erfolgt über den Anmeldungsblock, welcher beim SBB erhältlich ist. In diesem müssen die Daten des Familienoberhauptes sorgfältig eingetragen werden. Der Gast unterschreibt das Anmeldeformular und die Kopie für das Datenschutzgesetz.
- Die Formulare zur polizeiliche Meldung müssen fortlaufend nummeriert werden, wobei jedes Jahr mit 1 gestartet wird.
- Die mittlere Kopie des Meldescheins muss innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft des Gastes beim Tourismusverein bzw. bei der Gemeinde hinterlegt werden. Das Original und die Kopie für den Datenschutz sind nur aufzubewahren, wenn der Gast die Einwilligung zum Datenschutz unterzeichnet.
Auch Verwandte und Bekannte, die im Beherbergungsbetrieb übernachten (auch kostenlos), müssen polizeilich gemeldet werden.
(siehe Downloadbereich: "Beispiel einer Gästeanmeldung")

ASTAT Meldung
Seit Ende 1996 gilt die Regelung bezüglich der monatlichen Meldung der statistischen Daten. Auch die UadB- Betriebe müssen die Meldeblöcke verwenden. Sie werden von den Tourismusvereinen ausgegeben, welche die UadB- Betriebe beim Ausfüllen und bei der Handhabung der Formulare beraten.
Im ASTAT - Block muss der Betriebsinhaber die täglichen An- und Abreisen eintragen und innerhalb 3. des Folgemonats ist das Original des Formulars (gelb) beim Tourismusverein abzugeben. Der Durchschlag bleibt beim Vermieter.

AUSSTELLUNG EINER STEUERQUITTUNG
Für sämtliche Einnahmen müssen Steuerquittungen ausgestellt werden. Normalerweise wird der Tagessatz inklusive MwSt. berechnet. Die Steuer wird erst in einem zweiten Momen (Tagesinkasso) herausgelöst. Falls der Kunde eine Steuerrechnung verlangt, muss diese ausgestellt werden.
Daten der Steuerquittung
Eine Steuerquittung beinhaltet:
- die Daten des Betriebes;
- das Ausstelldatum;
- die fortlaufende (bereits aufgedruckte) Nummerierung;
- die Art der Dienstleistung. Hier soll ausführlich die erbrachte Leistung beschrieben werden.
Wichtig: Der Gast erhält den Durchschlag, das Original bleibt im Block.
(siehe Downloadbereich: "Beispiel einer Steuerquittung")

Tagesinkassoregister
Im Tagesinkassoregister müssen innerhalb des nächsten Tages alle Einkünfte laut ausgestellten Steuerquittungen, getrennt nach MwSt.- Sätzen aufgelistet werden. Gelegentliche Steuerrechnungen können ebenso im Tagesinkassoregister eingetragen werden. Es ist darauf zu achten, dass beim Ausfüllen des Tagesinkassoregisters keine Leerzeilen vorhanden sind. Fehler beim Eintragen müssen leserlich durchgestrichen werden. Das Ausfüllen mit Bleistift oder Füllfeder ist verboten.

Das Tagesinkassoregister und der Steuerquittungsblock können bei der Abgabe der Trimestereinnahmen mitgenommen werden, falls beim Ausfüllen Unklarheiten auftreten sollten.