Weiterbildung, Innovation | 01.02.2017

Treffpunkt Innovation

Im Rahmen zweier Betriebsbesichtigungen erhalten alle Interessierten einen Einblick in Innovationsprozesse in der Landwirtschaft. Für den „Treffpunkt Innovation“ am 8. März gibt es noch einige freie Plätze.

Im Rahmen des Treffpunkts Innovation geben die Betriebe Hubenbauer und Lerchnhof einen Einblick in ihren Alltag.

Im Rahmen des Treffpunkts Innovation geben die Betriebe Hubenbauer und Lerchnhof einen Einblick in ihren Alltag.

Wie sieht ein Innovationsprozess aus, und wie kann ich diesen für meinen Betrieb nutzen? Bauernbund-Mitarbeiterin Astrid Weiss zeigt den Teilnehmern anhand von Praxisbeispielen die verschiedenen Phasen des Innovationsprozesses auf – von der Ideengenerierung über die Konzepterstellung, die Entwicklungsphase bis hin zur Markteinführung. Besonders hervorheben wird Astrid Weiss die betrieblichen Chancen und Herausforderungen. 

Bei der anschließenden Besichtigung der Betriebe „Hubenbauer“ und „Lerchnhof“ erfahren die Teilnehmer, wie neue Ideen in der Landwirtschaft erfolgreich umgesetzt werden können. Die Teilnehmer bekommen Einblicke in innovative Betriebsführungsmodelle und tauschen sich direkt mit den Betriebsinhabern aus. 

Das Seminar, welches von der SBB-Abteilung Innovation & Energie in Zusammenarbeit mit der SBB-Weiterbildung organisiert wird, findet am Mittwoch, dem 8. März, von 9 bis 17 Uhr statt und kostet 40 Euro plus MwSt. Treffpunkt ist der „Hubenbauer“ in Vahrn.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der SBB-Weiterbildung telefonisch unter 0471 999335.